Newsletter anmelden



Eintragen
Austragen

Bookmarks

Facebook Twitter Mr. Wong Yahoo Linkarena Google Yigg Icio Xing

Alle Inhalte © 2012 www.neurologienetz.de

Sie befinden sich hier: Medizintechnik

Nichtinvasive, transkutaneVagusnervstimulation - nVNS

Vagusnnervstimulation bei Migräne und Clusterkopfschmerz

Die Vagusnervstimulation wird seit ca.18 Jahren therapeutisch eingesetzt, u.a. zur Behandlung von therapierefraktären Epilepsien und Depressionen. Bei dieser Therapie musste bisher in einem invasiven Verfahren im Hals eine Elektrode um den Vagusnerv gelegt und im Brustbereich ein Impulsgeber implantiert werden.

Gammacore Vagusnervstimulation

Mit dem GammaCore® von ElectroCore® steht nun eine nichtinvasive, transkutan anwendbare Form der Vagusnervstimulation zur Verfügung. Dabei wird der Vagusnerv mit einem handtellergroßen Gerät stimuliert, das der Patient selbständig am Hals anwendenkann.

Die Zulassung in Europa zur Behandlung primärer Kopfschmerzen erfolgte 2011. Insbesondere bei der Behandlung von Clusterkopfschmerzen und Migräne zeigen erste Anwendungsbeobachtungen therapeutische Erfolge, die von einer Abnahme der Frequenz der Attacken und der Stärke des Kopfschmerzes über eine starke Reduktion der Schmerzmedikation bis hin zur Möglichkeit, ohne Schmerzmittel auskommen zu können, reichen.

 

Bitte zur korrekten Verschreibung von GammaCore alle Punkte der Gebrauchsanleitung beachten.

GammaCore ist in den Vereinigten Staaten nicht zum Verkauf zugelassen. Kontaktieren Sie bitte ElectroCore, um sich über die dortige Verfügbarkeit von GammaCore zu informieren.

 

Studien:

  • Nesbitt et al. (2012). Non-invasive Vagus Nerve Stimulation for the Treatment of Cluster Headache: A Case Series. EHMTIC, London & Data on File.