Thoracicus longus Läsion (ICD-10 G56.8)

Anatomie

  • Führt Fasern der zervikalen Wurzeln C5-C7
  • Durchtritt durch den M. scalenus medius
  • Lage dorsal des Plexus brachialis und der Arteria axillaris
  • Innervation des M. serrratus anterior

Ätiologie

  • Druckschädigung beim Tragen von Lasten auf der Schulter, Tragen von Rucksäcken, Tragen schwerer Lasten durch Zug nach kaudal
  • C5 bis C7-Radikulopathie
  • Iatrogen durch Operationen im Bereich der Axilla/oberen Thoraxapertur
  • Neuralgische Schulteramyotrophie
  • Parainfektiös
  • Traumatische Plexus brachialis Schädigung
  • Schädigungen durch Sturz auf Schulter

Klinik

  • Scapula alata
  • M. serratus anterior zieht Schulterblatt nach ventral, nach vorne, leicht nach lateral
  • Schmerzen im Bereich der Schulter möglich (durch Überbeanspruchung kompensierender Muskeln)
  • Schwäche bei der Armelevation

Besonderheiten bei der klinischen Untersuchung

  • Armheben nach vorne, Hände gegen die Wand abstützen
  • Arm wird gegen den Widerstand des Untersuchers nach vorne, oben gedrückt
  • Schulterblatt hebt sich medial vom Thorax ab, Angulus inferior leicht nach medial zur Wirbelsäule gedreht
  • Untersuchung mit Fokus auf anderweitige Paresen (Myopathie?)
  • Keine sensiblen Defizite

Procedere

  • Klinische Untersuchung
  • Elektromyographie
  • Bei unklarer Ätiologie MRT des oberen Thorax

Verlauf

  • Abhängig von der Ursache - Prognose sehr variabel

Differentialdiagnose

  • (C5,C6) C7-Affektion (untere Fasern), N. accessorius Affektion, N. dorsalis scapulae Schädigung, Muskeldystrophien (Fazio-scapulo-humerale Muskeldystrophie), , Sprengel-Deformität (Eulenburg-Sprengel-Syndrom - angeborener Schulterhochstand), Progressive, spinale Muskelatrophie vom Typ Vulpian-Bernhard, Fazio-scapulo-peronaeale Amyotrophie (Myosinspeichermyopathie - autosomal dominant/rezessiv erblich)