News aus dem Fachbereich Neurologie

Das Leben ist ein vorübergehender Zustand

Gabriele von Arnim schildert in ihrem literarischen Werk "Das Leben ist ein vorübergehender Zustand" die zehn Jahre, die sie an der Seite ihres Mannes verbrachte, nachdem dieser zwei Schlaganfälle erlitten hatte. Die Autorin blickt hierbei auf das alltägliche Leben mit allen Höhen und Tiefen im Angesicht der Krankheit. Denn, wie kann sie damit umgehen, dass der Mann, den sie eigentlich im Begriff war zu verlassen, jetzt vollkommen von Ihr und Ihrer Bereitschaft sich für ihn aufzuopfern abhängig geworden ist? Sie beschreibt ihre Zerrissenheit zwischen Fürsorge, Anteilnahme und Liebe und emotionaler Überforderung. Denn auch, wenn Ihr Mann jetzt alleine auf sie angewiesen ist, bleiben Konflikte nicht aus. Das Spektrum der Gefühle reicht von Trauer, Verzweiflung aber eben auch hingebungsvoller Liebe bis zu Frustration und Wut. Sie beschreibt die Einsamkeit, die aus der täglichen pflegerischen Herausforderung aber dem sozialen Rückzug ihres Bekanntenkreises resultiert.  Trotz der schonungslosen Darstellung der Krankheit und damit verbundenen Herausforderungen bleibt das Buch doch ein Werk über die Liebe und Menschlichkeit, das gleichzeitig Fragilität des Lebens verdeutlicht.

© Dr. Patrick Thilmann | Neurologienetz.de

Das Leben ist ein vorübergehender Zustand
Gabriele von Arnim, rororo 2023, 240 Seiten  €14.-

Bestellen bei Amazon

Bestellen bei Genialokal (Lokaler Buchhandel)

 

Das Leben ist ein vorübergehender Zustand

Gabriele von Arnim schildert in ihrem literarischen Werk "Das Leben ist ein vorübergehender Zustand" die zehn Jahre, die sie an der Seite ihres Mannes verbrachte, nachdem dieser zwei Schlaganfälle erlitten hatte. Die Autorin blickt hierbei auf das alltägliche Leben mit allen Höhen und Tiefen im Angesicht der Krankheit. Denn, wie kann sie damit umgehen, dass der Mann, den sie eigentlich im Begriff war zu verlassen, jetzt vollkommen von Ihr und Ihrer Bereitschaft sich für ihn aufzuopfern abhängig geworden ist? Sie beschreibt ihre Zerrissenheit zwischen Fürsorge, Anteilnahme und Liebe und emotionaler Überforderung. Denn auch, wenn Ihr Mann jetzt alleine auf sie angewiesen ist, bleiben Konflikte nicht aus. Das Spektrum der Gefühle reicht von Trauer, Verzweiflung aber eben auch hingebungsvoller Liebe bis zu Frustration und Wut. Sie beschreibt die Einsamkeit, die aus der täglichen pflegerischen Herausforderung aber dem sozialen Rückzug ihres Bekanntenkreises resultiert.  Trotz der schonungslosen Darstellung der Krankheit und damit verbundenen Herausforderungen bleibt das Buch doch ein Werk über die Liebe und Menschlichkeit, das gleichzeitig Fragilität des Lebens verdeutlicht.

© Dr. Patrick Thilmann | Neurologienetz.de

Das Leben ist ein vorübergehender Zustand
Gabriele von Arnim, rororo 2023, 240 Seiten  €14.-

Bestellen bei Amazon

Bestellen bei Genialokal (Lokaler Buchhandel)

 

Letzte Beiträge

Vom 8. bis 11. November 2023 fand – erneut hybrid organisiert - der 96. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) unter dem Vorsitz von…

Weiterlesen

Gabriele von Arnim schildert in ihrem literarischen Werk "Das Leben ist ein vorübergehender Zustand" die zehn Jahre, die sie an der Seite ihres Mannes…

Weiterlesen

Mit den jüngsten Fortschritten in Wissenschaft und Technologie gibt es fast unbegrenzte Möglichkeiten, die Bedürfnisse von Menschen mit Multipler…

Weiterlesen

sinCephalea ist die erste stoffwechselbasierte Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zur Migräneprophylaxe, die auf der Stabilisierung der…

Weiterlesen

Im Team Grenzen überwinden“ – diesem Ziel haben sich die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. und die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft …

Weiterlesen