Visual snow (ICD-10 53.8)

Ätiologie

  • Verdacht auf anhaltende spreading depression des visuellen Kortex
  • Genauer Mechanismus der Entstehung unbekannt

Epidemiologie

  • Auftreten im jungen Erwachsenenalter
  • m > w
  • Häufige Koinzidenz mit Migräneanamnese (ca. 60%) und ca. 25% mit Migräneauren


Symptome

  • Wahrnehmung sich bewegender, kleiner Punkte im gesamten Gesichtsfeld (Scheerer-Phänomen)
  • Symptomatik vergleichbar TV-Rauschen, Schneefall, dichter Regen
  • Bescherden kontinuierlich vorhanden
  • Auftreten mit offenen und geschlossenen Augen
  • Dauer über mindestens 3 Monate
  • Begleitend:
    • Wahrnehmung von Trugbildern, z.B. Nachbildern (Palinopsie) oder Spuren bewegter Objekte
    • Wahrnehmung von bewegten Mustern (Wellen, Punkte, Wolken, Blitzen, Sternchen) im Gesichtsfeld
    • Lichtempfindlichkeit (Photophobie)
    • Beeinträchtigung des Dämmerungssehens (Nyktalopie)
  • Zunahme beim Betrachten heller Flächen
  • Symptomatik deckt sich nicht mit den Sehstörungen einer visuellen Migräne
  • Durch Sehstörung Beeinträchtigung der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Häufig begleitende depressive Entwicklung!


Besonderheiten bei der klinischen Untersuchung

  • Unauffälliger neurologischer Befund

Diagnostik

  • In der Regel keine spezifische Diagnostik erforderlich
  • Evtl. Kernspintomographie des Kopfes
  • VEP
  • Ophthalmologische Vorstellung


Therapie - (Detaillierte Informationen erst nach Ärzte-Login)

Um detaillierte Informationen zu den Präparaten zu erhalten loggen Sie sich bitte mit DocCheck in den Ärztebreich ein. (Diese Seite muß dann hierzu neu geladen werden)


  • Bisher keine validierte Therapie
  • Therapieversuche meist frustran
  • Beste Ergebnisse bisher mit Antiepileptika oder Benzodiazepinen

Medikation:

  • Medikation als Therapieversuche!
    • Lamotrigin
    • Benzodiazepine
    • Acetazolamid
    • Verapamil

Verlauf

  • Persistenz der Symptomatik meist über Monate und Jahre
  • Gel. schubförmige Verschlechterungen
  • Im Verlauf Problematik einer depressiven Entwicklung beachten

Differenzialdiagnose

  • Migräneaura
  • Netzhautablösung
    • Blitze
    • Rußregen
    • Schlierensehen
    • Auftreten meist akut
    • Fast immer einseitig