News aus dem Fachbereich Neurologie

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt

Viele Menschen verbinden mit dem Begriff „Hormone“ lediglich die Sexualität, den weiblichen Zyklus und allenfalls vielleicht noch die Schilddrüsenfunktion. Die Autorin hingegen nimmt den Leser mit auf eine interessante Reise und zeigt auf, dass Hormone nicht nur unseren Sexualtrieb steuern, sondern auch eine Vielzahl an Körperfunktionen regeln und nicht zuletzt unbemerkt die Verbindung zwischen Psyche und Körper steuern. Sie macht deutlich: Oxytocin ist mehr als nur ein „Kuschelhormon“, Testosteron ist nicht nur männlich und Östrogen nicht nur weiblich. Stress kann sich über Cortisol sowohl kurzfristig, als auch langfristig auf Persönlichkeit und Psyche auswirken. Und obwohl die Funktion der Hormone in vielen Bereichen wie z.B. hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Gehirnfunktion noch unerforscht ist, werden Hormone als Medikamente unkritisch eingesetzt oder sogar gedankenlos in verschiedenen Verbindungen in die Umwelt eingebracht.

Mit Witz und Esprit macht Franca Parianen dem Leser die komplexe wissenschaftliche Thematik auf unterhaltsame Weise verständlich. Dabei versäumt sie es nicht, die Rolle der Wissenschaft und deren Forschung zum Thema Hormone insbesondere im Hinblick auf das weibliche Geschlecht in der Konzeption und Durchführung von Studien in den letzten Jahrzehnten kritisch zu beleuchten.

Ein äußerst lesenswertes unterhaltsames Buch, nicht nur für medizinisch Interessierte!

© Neurologienetz 2021

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt - Franca Parianen, Rowohlt Polaris 2020, 539 S., € 18.-

Bestellen über lokalen Buchhandel - Genialokal

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt

Viele Menschen verbinden mit dem Begriff „Hormone“ lediglich die Sexualität, den weiblichen Zyklus und allenfalls vielleicht noch die Schilddrüsenfunktion. Die Autorin hingegen nimmt den Leser mit auf eine interessante Reise und zeigt auf, dass Hormone nicht nur unseren Sexualtrieb steuern, sondern auch eine Vielzahl an Körperfunktionen regeln und nicht zuletzt unbemerkt die Verbindung zwischen Psyche und Körper steuern. Sie macht deutlich: Oxytocin ist mehr als nur ein „Kuschelhormon“, Testosteron ist nicht nur männlich und Östrogen nicht nur weiblich. Stress kann sich über Cortisol sowohl kurzfristig, als auch langfristig auf Persönlichkeit und Psyche auswirken. Und obwohl die Funktion der Hormone in vielen Bereichen wie z.B. hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Gehirnfunktion noch unerforscht ist, werden Hormone als Medikamente unkritisch eingesetzt oder sogar gedankenlos in verschiedenen Verbindungen in die Umwelt eingebracht.

Mit Witz und Esprit macht Franca Parianen dem Leser die komplexe wissenschaftliche Thematik auf unterhaltsame Weise verständlich. Dabei versäumt sie es nicht, die Rolle der Wissenschaft und deren Forschung zum Thema Hormone insbesondere im Hinblick auf das weibliche Geschlecht in der Konzeption und Durchführung von Studien in den letzten Jahrzehnten kritisch zu beleuchten.

Ein äußerst lesenswertes unterhaltsames Buch, nicht nur für medizinisch Interessierte!

© Neurologienetz 2021

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt - Franca Parianen, Rowohlt Polaris 2020, 539 S., € 18.-

Bestellen über lokalen Buchhandel - Genialokal

Letzte Beiträge

Viele Menschen verbinden mit dem Begriff „Hormone“ lediglich die Sexualität, den weiblichen Zyklus und allenfalls vielleicht noch die…

Weiterlesen

Susannah, angehende Journalistin einer New Yorker Zeitung, erwacht eines morgens mit der wahnhaften Überzeugung, von einer Wanze gebissen worden zu…

Weiterlesen

Wenn ein Werk inzwischen in der 11. Auflage erscheint, hat dies gute Gründe. So hat das von Mumenthaler und Schliack begründete Fachbuch in all den…

Weiterlesen
Im Juni 2018 startete ein deutsches Forschungsnetzwerk, bestehend aus der Thomas RECORDING GmbH, der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums…
Weiterlesen
Seh- und Hörstörungen sind die charakteristischen Symptome des Susac-Syndroms, das erstmals von dem amerikanischen Neurologen John Susac im Jahr 1979…
Weiterlesen