Vaskuläre Demenz

Morbus Binswanger, Multiinfarktdemenz,subkrtikale arteriosklerotische Encephalopathie

  • 1894 Erstbeschreibung einer „Encephalitis subcorticalis chronica progressiva" durch Otto Binswanger
  • 1902 Prägung des Begriffs Morbus Binswanger durch Alois Alzheimer
  • 1965 Benennung der subkortikalen arteriosklerotischen Enzephalopathie (SAE) durch Jerzy Olszewski

Ätiologie

  • Cerebrale Mikroangiopathie (subkortikale arteriosklerotische Enzephalopathie)
  • Multiple lakunäre Infarkte
  • Infarkte größerer intrakranieller Gefäße
  • Strategische Infarkte sensibler Hirnregionen:
    • u.a. Thalamus, Posteriorstromgebiet, Gyrus parahippocampalis
  • Intrazerebrale Hämorrhagien
  • Subarachnoidalblutung
  • Traumatische intrazerebrale Blutungen
  • Sinusvenenthrombose mit Enzephalopathie
  • Amyloidangiopathie
  • Mischformen o.g. Erkrankungen
  • Kardiovaskuläre Risikofaktoren:
    • Arterielle Hypertonie
    • Diabetes mellitus
    • Nikotinkonsum
    • Adipositas
    • Hypercholesterinämie

Epidemiologie

  • Ca. 10-20% aller Demenzen
  • Prävalenz >75J. ca. 10%
  • Häufig Mischform (Alzheimer Demenz/vaskuläre Demenz)
  • m:w ca. 2:1

Klinik

  • Störung exekutiver Funktionen (planerisches Handeln)
  • Psychomotorische Verlangsamung
  • Störungen der Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Antriebsminderung, Apathie, Interessensverlust
  • Verhaltensstörungen (Enthemmung, Affektlabilität)
  • Depression
  • Transkortikale Aphasie
  • Fluktuierender Verlauf
  • Plötzliche Verschlechterungen

Besonderheiten bei der klinischen Untersuchung

  • Fokal neurologische Defizite?
  • (Frontale) Gangstörung?
  • (Frontale) Blasenstörung?
  • Gesichtsfeldausfälle?
  • Reflexdifferenzen

Procedere

  • Cerebrale Bildgebung (MRT/CCT)
  • Doppler-/Duplexsonographie der extrakraniellen Gefäße
  • TCD/TCDuplex der intrakraniellen Gefäße
  • Elektroenzephalographie
  • Labordiagnostik (Vaskulitisparameter + Demenzlabor Link)
  • Ev. kardiale Abklärung

Kriterien zur Diagnosestellung

  • Auftreten der dementiellen Erkrankung in zeitlichem Zusammenhang mit Hirninfarkt
  • Deutliche oder spezifische vaskuläre Veränderungen müssen bilddiagnostisch sichtbar sein
  • Cave: Fehlinterpretation bei leichten vaskulären Veränderungen
  • Diagnose muß immer unter der Berücksichtigung einer typischen Klinik erfolgen!

Verlauf

  • Häufig plötzlicher Beginn
  • Fluktuierender Verlauf
  • Schubweise Verschlechterung

Differentialdiagnose

Weiterführende Literatur